Unser neuester Nachhaltigkeitsbericht

Leistungsstarke und langlebige Produkte bilden das Fundament unserer Nachhaltigkeitsbemühungen sowie unserer gesamten Tätigkeit.

Es versteht sich von selbst – je länger unsere Arbeitskleidung hält, desto weniger schadet sie der Umwelt. Das kann dazu führen, dass wir kurzfristig weniger Produkte verkaufen, aber wir glauben, dass es unser Geschäft auf lange Sicht tragfähiger machen wird. Denn wir sind der Meinung, dass umso mehr Menschen Interesse an unseren Produkten haben werden, je nachhaltiger diese sind. Und davon profitieren wir selbst, unsere Gesellschaften und unser Planet.

Unsere Arbeitskleidung kann noch so gut konzipiert sein – nichts kann haltbarer sein als sein schwächster Bestandteil. Deshalb investieren wir stark in Innovation, Entwicklung und Tests – damit wir weder bei der Qualität noch bei der Nachhaltigkeit Kompromisse eingehen müssen. Aber obwohl unsere Nachhaltigkeit zum großen Teil auf Langlebigkeit beruht, haben wir noch viel Arbeit vor uns. Deshalb haben wir unsere Anstrengungen in drei miteinander verbundene Bereiche aufgeteilt, die unsere gesamte Wertschöpfungskette abdecken.

Produktion

Um soziale Ziele und Umweltschutzvorhaben einzuhalten, arbeiten wir eng mit den Standorten unserer Partner zusammen.

Produkte

Wir produzieren hochwertige und widerstandsfähige Arbeitskleidung mit möglichst geringen Auswirkungen auf die Umwelt.

Umweltauswirkungen

Wir bemühen uns darum, das Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt in der gesamten Wertschöpfungskette immer weiter zu steigern.

Nachhaltigkeitsbericht 2020 der Hultafors Group

Weitere Informationen zu unserer Nachhaltigkeitsarbeit finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht 2020 der Hultafors Group.